BMW

Historische Bilder von BMW-Automobilen chronologisch geordnet

© Originalfotos aus Sammlung Michael Schlenger (sofern nicht anders angegeben), Weiterverwendung nur mit Quellenangabe

BMW_Dixi_DA1_Galerie
BMW „Dixi“ 3/15 Typ DA1, Bauzeit: Dezember 1928 bis März 1929
BMW_3-15_DA2
BMW 3/15 Typ DA2, 4-sitziges Cabriolet, Baujahr: 1929-31
BMW_3-15_Typ_DA2_ab_1929_Sammlung_Bengsch_Galerie
BMW 3-15 Typ DA2, Cabriolet, Bauzeit: 1929-31; Originalfoto aus Sammlung Marcus Bengsch
BMW 3-15 PS DA 3 von Ernst Henne_Rainer_Simons_Galerie
BMW 3/15 Typ DA3 „Wartburg Roadster“, Baujahr: 1930/31, mit Ernst Henne am Steuer; Originalfoto aus Sammlung Rainer Simons
BMW_DA3_Wartburg_Roadster_Schloss_Drachenburg_05-1949_Galerie
BMW 3/15 Typ DA3 „Wartburg Roadster“, Baujahr: 1930/31, aufgenommen 1949 am Rhein gegenüber Schloss Drachenburg
BMW 3/20 PS Cabriolimousine, Bauzeit: 1932-34
BMW 3/20 PS Tourenwagen, Bauzeit: 1932-34
BMW_3-20_PS_Nachkrieg_Galerie
BMW 3/20 PS Cabriolimousine, Bauzeit: 1932-34; Zulassungsbezirk: Frankfurt-Höchst, aufgenommen 1952
BMW_3-20_PS_Cabriolet_Nachkrieg_Galerie
BMW 3/20 PS Cabriolet, Bauzeit: 1932-34; Nachkriegsaufnahme
BMW_303_1933_Galerie
BMW 303 von 1933
bmw_303_cabrio-limousine_wh_vorkrieg_galerie
BMW 309 Cabrio-Limousine, Baujahr: 1934-36, Fahrzeug der Wehrmacht, Vorkriegsaufnahme
BMW_309_Nachkrieg
BMW 303, Baujahr: 1933-34 (hier: 1934), in Berlin um 1950
BMW_309_Eschwege_Bengsch_Ausschnitt
BMW 309, aufgenommen in Eschwege; Originalfoto aus Sammlung Marcus Bengsch
BMW_309_Tourer_Galerie
BMW 309 Tourenwagen, Baujahr: 1934-36 (hier: 1935/36), Luftwaffenauto (Westfront)
BMW_Nachkrieg_Italien_Detail
BMW 303, 309 oder 315; Nachkriegsaufnahme aus Italien
BMW_315_Cabriolet_4_Galerie.jpg
BMW 315 als 2-Fenster-Cabriolet (Karosseriehersteller unbekannt), Baujahr: 1934/35
BMW_315_Cabriolet_3_Galerie
BMW 315 als 2-Fenster-Cabriolet (Karosseriehersteller unbekannt); Baujahr: 1934/35
BMW_315_WH_Galerie
BMW 315 Cabriolet, Bauzeit: 1934-37 (diese Ausführung: 1934/35), Fahrzeug der Wehrmacht
bmw_315_1949_galerie
BMW 315, Bauzeit: 1934-37 (diese Ausführung: 1934/35), aufgenommen 1949 in Bayern
bmw_315_vater_und_sohn_1938_galerie
BMW 315, Bauzeit: 1934-37 (diese Ausführung: 1936/37), Aufnahme von 1938
BMW_319_Limousine_Galerie
BMW 319, Baujahr: 1935-37, aufgenommen im Raum Berlin nach 1945
BMW_319_Cabrio_mit_Dame_Galerie
BMW 319 4-Fenster-Cabriolet, Baujahr: 1935-37
BMW_315_oder_319_Limousine_Nachkrieg_Galerie
BMW 315 oder 319 Cabrio-Limousine; aufgenommen 1951 in Garmisch-Partenkirchen
BMW_Kübelwagen_Wasserdurchfahrt_Detail
BMW 3er Kübelwagen bei einer Wehrmachtsübung vor 1939
BMW_315_Kübelwagen_Galerie
BMW 3er Kübelwagen (Vordergrund) nach Kriegsausbruch
BMW_320_Cabriolet_a_Galerie
BMW 320 Cabriolet, Bauzeit: 1937/38; Nachkriegsaufnahme
BMW_321_Cabriolet_WH_Galerie
BMW 321 Cabriolet, Bauzeit: 1939-41; Aufnahme aus dem 2. Weltkrieg
BMW_329_Luftwaffe_Galerie
BMW 329 Cabriolet, Baujahr: 1936-37, Luftwaffenfahrzeug
BMW_326_Zulassung_Saarland_Galerie
BMW 326, 4-türige Limousine, Bauzeit: 1936-41
BMW_326_4türiges_Cabrio_Foto_Hergl_Kirchberg_Sachsen_Galerie
BMW 326, 4-türiges Cabriolet, Bauzeit: 1936-41
BMW_326_Kernberge_bei_Jena_1938_Galerie0
BMW 326, 4-türiges Cabriolet, Bauzeit: 1936-41; aufgenommen 1938 bei Jena
BMW 326, 4-türige Limousine, Bauzeit: 1936-41; Zulassungsbezirk: Heppemheim
BMW_326_Luftwaffe_Ahrweiler_Instandsetzung
BMW 326 Cabriolet, Bauzeit: 1936-41, aufgenommen in Ahrweiler
BMW_326_WH_LW-Soldat_Galerie
BMW 326 Cabriolet, Bauzeit: 1936-41; Wehrmachtsauto mit Soldat der deutschen Luftwaffe
BMW_326_und_Adler_Südfront_Galerie
BMW 326 Cabriolet, Bj. 1936-41, Kriegsfoto aufgenommen an der Südfront
bmw_327_oder_328_verona_1939_galerie
BMW 327 Cabriolet aus München, aufgenommen 1939 in Verona
BMW_327_Coupe_Kriegsaufnahme_Galerie
BMW 327 Coupé, Bauzeit: 1938-41, Aufnahme aus dem 2. Weltkrieg, Zulassungsbezirk: Sachsen
BMW_327_Cabriolet_a_Galerie
EMW 327/2 Cabriolet (Karosserie: Gläser), Bauzeit: 1953-55, DDR-Zulassung im Raum Leipzig, Aufnahme aus den 1950er Jahren
bmw_328_cabrio_nachkrieg_galerie
BMW 328 Cabriolet, Bauzeit: 1938-40, Nachkriegsaufnahme
BMW 327 Cabriolet bei einer Oldtimer-Veranstaltung in den 1970er Jahren

Neueste Beiträge

Auto-Frühling vor 120 Jahren: Renault Doppel-Phaeton

Manchmal muss man gar nicht viele Worte verlieren, um etwas von der Faszination des frühen Automobils zu vermitteln – ein 120 Jahre altes Foto erledigt das mühelos von selbst.

Es erzählt von der unbeschwerten Aufbruchstimmung zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als erstmals in der Menschheitsgeschichte eine autonome Mobilität verfügbar zu werden begann, die zuvor selbst Kaisern und Königen nicht zu Gebote stand.

Zwar wurde das Konzept des Automobils in Deutschland erfunden, doch den Schritt vom Kuriosum zum markttauglichen Fahrzeug taten französische Erfinder und Unternehmer. Eine der bemerkenswertesten Persönlichkeiten in diesem Kontext war Louis Renault.

Mit 21 Jahren baute er in Billancourt bei Paris 1898 in zwei Monaten sein erstes Auto. Damit fuhr er am 24. Dezember desselben Jahres mit seinem Bruder Marcel in Paris vor einer Bar vor, um Heiligabend dort zu verbringen. Was machen 21-jährige heute so?

Schon 1899 entsteht die Automobilfabrik „Renault Frères“. 1902 schlägt Renault bei der Wettfahrt von Paris nach Wien alle Konkurrenten. Binnen weniger als fünf Jahren avancierte Renault zu den weltweit führenden Autoherstellern.

1902 oder 1903 entstand auch dieser Renault, der anlässlich einer Frühlingsausfahrt abgelichtet wurde:

Renault Doppel-Phaeton; Originalfoto aus Sammlung Michael Schlenger

Von 1900 bis Mitte Juni 1902 entwickelte Renault acht Modelle (Typen D bis J), die äußerlich auseinanderzuhalten ich mir nicht zutraue. Gemeinsam scheint ihnen gewesen zu sein, dass sie Motoren von DeDion besaßen, teils mit einem Zylinder, teils mit zwei.

Von späteren Modellen unterschieden sie sich durch die seitlich entlang der Motorhaube angebrachten Kühlwasserschlangen. Erst ab 1905, meine ich, wanderte der Kühler an die für Renault bis Ende der 1920er Jahre typische Position – nämlich hinter den Motor!

Viel mehr gibt es gar nicht zu erzählen zu diesem frühen Renault, der vor rund 120 Jahren seinem Besitzerpaar Frühlingsgefühle bescherte.

Niemand wusste damals, was die Zukunft bringt, doch damals wie heute gilt: Genießen wir das Hier und Jetzt, etwas anderes bleibt dem Einzelnen inmitten des Weltgeschehens nicht.

Erfreuen wir uns an diesem prächtigen Frühling und am Optimismus unserer Altvorderen!

Michael Schlenger, 2022. All entries in this blog (including embedded photos) are copyrighted by the author, unless otherwise indicated. Excerpts and links may be used, provided that credit is given to Michael Schlenger and https://vorkriegs-klassiker-rundschau.blog with appropriate and specific direction to the original content.

  1. Macht gute Figur am Opernplatz: Stoewer R-150 Cabrio 2 Kommentare
  2. Notlösung mit Charme: Wanderer W10-IV Gläser-Cabrio 3 Kommentare
  3. Mysteriöse Extras: 1933er Chevrolet „Master Eagle“ 17 Kommentare
  4. Einst eine Rakete in seiner Klasse: Apollo 4 PS Sport Schreibe einen Kommentar
  5. Mitfahrgelegenheit nach Sylt: Brennabor P 8/24 PS Schreibe einen Kommentar
  6. Prima Klima: Auf Urlaubsreise im Tatra 77 4 Kommentare
  7. Lässiger Trendsetter: LaSalle Roadster von 1927 Schreibe einen Kommentar
  8. Wohl für immer rätselhaft: Ein „RAF“ um 1911 3 Kommentare
  9. Fund des Monats: Ein Rickenbacker „Eight“ Tourer 4 Kommentare